20 bayerische Bäcker mit dem Staatsehrenpreis ausgezeichnet

Staatsministerin Michaela Kaniber ehrt die besten Bäcker im Freistaat

Es war die erste Veranstaltung dieser Art, die Michaela Kaniber, Bayerische Staatsminsterin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, nach einem Jahr Corona-Pandemie wahrnahm. Man sah deutlich, wie viel Freude es ihr machte, die 20 besten Bäcker in Bayern mit dem Staatsehrenpreis 2020 zu auszuzeichnen. Wegen der Pandemie mußte die Verleihung mehrfach verschoben werden. Heute war es soweit. In der Allerheiligen-Hofkirche der Residenz München konnte der Festakt unter Einhaltung aller Vorschriften stattfinden.

„Auf diese hohe Auszeichnung dürfen Sie zu Recht solz sein!“ hob die Ministerin hervor. In ihrer Laudatio stellte sie fest, wie wichtig es den Verbrauchern ist, gute Lebensmittel zu kaufen, über deren Herkunft sie informiert sind. Dies würden die ausgezeichneten Handwerksbäcker mit eigenen Brotrezepturen und handwerklichem Können leisten.

2020 qualifizierten sich 92 Betriebe aus 41 Innungen für den Staatsehrenpreis, der zum 20. Mal vergeben wurde. Als Grundlage dienen die jährlichlichen Brotprüfungen. Über fünf Jahre hinweg müssen die Bewerber dabei kontinuierlich Spitzenqualität bewiesen haben. Im letzten Jahr waren die Ergebnisse außerordenlich gut. Landesinnungsmeister Heinrich Traublinger zeigte sich begeistert von der hohen Handwerksqualität, sieht aber den Zusammenhang mit dem gesamten bayerischen Bäckerhandwerk. „Die Spitzenergebnisse sind auch eine Gemeinschaftsleistung“, so Traublinger. „Es reicht nicht aus, wenn alle an einem Strang ziehen. Es muss auch die Richtung stimmen. Und erst dann kommt der verdiente Erfolg“, würdigte er die Zunft in Bayern.

Die jährliche Brotprüfung des Deutschen Brotinstitutes ist ein Angebot an die Handwerksbäcker. Sachverständige prüfen die Produkte. Dabei berücksichtigen sie zahlreiche Aspekte wie Form und Optik, Oberflächen und Kruste, Krumenbild, Struktur und Elastizität, den Duft eines Brotes und sein geschmackliches Aroma. Schon diese Aufzählung der vielen Bewertungspunkte zeigt, was ein gutes Brot ausmacht. Backen ist ein Handwerk, das Kompetenz, Wissen, Herz und Gespür vereint. Die zwanzig ausgezeichneten Bäcker sind im wahrsten Sinne des Wortes Meister ihres Fachs.

LIV_PF_Preisträger.jpg
LIV_PF_Heinrich-Traublinger.jpg
LIV_PF_Medaille.jpg
LIV_PF_Michaela_Kaniber.jpg