Seite durchsuchen: Erweiterte Suche»

Das Bayerische Bäckerhandwerk informiert

28.05.2020
28.05.2020 09:50 Alter: 116 days
Kategorie: Aktuelle Themen, Pressebereich

Im Gespräch mit Florian Streibl

Einen intensiven Dialog führte der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler Florian Streibl mit Vertretern des bayerischen Bäckerhandwerks, des Müllerbunds und des Fleischerhandwerks. Im Zentrum des Gesprächs standen die Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten der Gewerke in der aktuellen Situation.


Es gab viel zu besprechen am 26.05.2020. Florian Streibl und sein stv. Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler im bayerischen Landtag Johann Häusler, nahmen die Darstellung der drei Gewerke ernst. Es ging um die Notverordnungen im Rahmen der Corona-Pandemie, die eine Berücksichtigung der Besonderheiten in Handwerksbetrieben und - geschäften vermissen lassen, die Einschränkungen für die Bäckereien wie zum Beispiel die 20 qm Regelung, das Tragen des Mundschutz über 9 Stunden für Mitarbeiter/innen bzw. die Nichtzulassung von Face Shields und die Schwierigkeiten beim Wiederaufbau. Auch die Notwendigkeit der Verlängerung der Nichtbeanstandungsregelung bei der Umsetzung des Kassengesetzes bis 31.12.2021, mindestens aber bis 30.09.2021 waren ein wichtiges Thema.

 

 


© Landes-Innungsverband für das bayerische Bäckerhandwerk | Rechtliche Hinweise / Datenschutzerklärung | Impressum | Sitemap

Login
Mitgliederbereich