Seite durchsuchen: Erweiterte Suche»

Das Bayerische Bäckerhandwerk informiert

10.09.2019
10.09.2019 15:50 Alter: 5 days
Kategorie: Aktuelle Themen, Pressebereich

Russische Praktikantin verabschiedet

Sieben Wochen verbrachte Ariuna Batueva in der Akademie für das bayerische Bäckerhandwerk in Lochham. Dort assistierte sie den Fachlehrern bei der Durchführung der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung und erhielt tiefe Einblicke in die Arbeitsbereiche des Bäckerhandwerks.


Als Studentin an der Fakultät für Agronomie und Agroökologie an der Burjatischen Staatlichen Landwirtschaftlichen Akademie Ulan-Ude kam Ariuna Batueva in den Genuss eines Praktikantenprogramms. Dies ist Bestandteil der traditionell guten Zusammenarbeit des Landes-Innungsverbandes für das bayerische Bäckerhandwerk (LIV) mit der Bayerischen Staatsregierung. Das Programm läuft bereits 21 Jahre. Der LIV unterstützt es seit rund fünfzehn Jahren.  Es ermöglicht Studenten Einblicke in die der Landwirtschaft vor- und nachgelagerter Wirtschaftsbereiche Bayerns.


Die gebürtige Burjatin aus der Nähe des Baikalsees nutzte während ihres Bachelor-Studiums bereits mehrere Möglichkeiten, zwischen 2015 und 2018 in verschiedenen Praktika Erfahrungen zu sammeln, darunter auch ein 3-monatiges landwirtschaftliches Praktikum in Deutschland. Den Abschluss ihrer Zeit in Lochham feierte sie am 30. August beim ‚Russischen Abend‘ in der Universität Freising-Weihenstephan. Dort nahm sie ihre Teilnahmeurkunde bei der Verabschiedung entgegen.


© Landes-Innungsverband für das bayerische Bäckerhandwerk | Rechtliche Hinweise / Datenschutzerklärung | Impressum | Sitemap

Login
Mitgliederbereich