Seite durchsuchen: Erweiterte Suche»

Das Bayerische Bäckerhandwerk informiert

29.03.2019
29.03.2019 12:10 Alter: 20 days
Kategorie: Aktuelle Themen, Pressebereich

Für modernen, kompetenten Verkauf im Bäckerhandwerk

Qualifizierte Weiterbildung zum geprüfte/n Verkaufsleiter/in im Lebensmittelhandwerk (HWK)! Verkauf im Bäckerhandwerk ist heute viel mehr, als das von einem freundlichen Lächeln begleitete Reichen von Brot über die Theke. Verbraucher sind anspruchsvoller geworden. Sie hinterfragen die Produkte des Bäckers. Verkaufsfilialen bieten weit mehr, als Brot, Semmeln und Gebäck. Sie sind zu lokalen Treffpunkten geworden, verbinden den Verkauf oft mit einem Snack- und Gastronomie-Angebot. Ein geschicktes Marketing trägt bei den Kunden Früchte und auch betriebswirtschaftliche Ansprüche müssen berücksichtigt werden. Das ist der Verkauf heute: modern, vielfältig und kompetent.


Hier setzt die Qualifizierte Weiterbildung zum/r geprüften Verkaufsleiter/in im Lebensmittelhandwerk (HWK) an. Seit September 2018 bildet die Akademie des bayerischen Bäckerhandwerks Bäckereifacherverkäufer/innen aus. Es ist der höchste staatlich anerkannte Abschluss für diese, aber auch andere Berufsgruppen und angehende Führungskräfte im Bäckerhandwerk. Der erste Kurs mit acht Teilnehmer/innen schloss im Januar 2019 durchweg erfolgreich ab. Der nächste Lehrgang startet im September dieses Jahres.

Konzentrierte Bildung mit vielfältigen Aspekten

Während knapp fünf-monatigen Fortbildung erwerben die Teilnehmer/innen umfassende theoretische Kenntnisse in enger Verknüpfung mit fachpraktischen Fertigkeiten. Kompetente und engagierte Dozenten vermitteln Wissen von A bis Z. Sie bereiten die angehenden Führungskräfte effektiv auf ihre künftigen Aufgabengebiete vor. Dazu zählen das betriebswirtschaftliche und kaufmännische Denken ebenso wie die Anleitung von Auszubildenden sowie Personal und Verkaufsleiterfähigkeiten aus Filialalltag, Gastronomie und Branche.
Diese intensive Aufstiegsqualifizierung sichert den Teilnehmern Karrieremöglichkeiten, fördert den Nachwuchs und stärkt das Image des Berufsbildes im Verkauf. Nach Abschluss des Seminars verfügen die Teilnehmer über ein großes Know-How für wirtschaftliche, organisatorische, rechtliche und produktspezifische Zusammenhänge. Die bestandene praktische und theoretische Prüfung am Ende der Fortbildung bescheinigt ein hochwertiges Zertifikat.

Investition in die Zukunft

Im September 2019  startet der neue Lehrgang zum Verkaufsleiter. Die Teilnehmer/innen besuchen die Akademie an fünf Werktagen in Vollzeit. Der Ausbildungslehrgang kostet 4250,00 € zzgl. ca. 700,00 € Prüfungsgebühr. Bei Unterbringung im Gästehaus der Akademie inklusive Vollverpflegung fallen 1800,00 € für die Gesamtzeit an. Die Akademie bietet gemütliche, moderne Zimmer, Freizeiträume und eine hervorragende Küche.
Die Fortbildung kann mit öffentlichen Zuschüssen wie dem Aufstiegs-BAFöG gefördert werden.
Beruflich eröffnen sich den Absolventen zahlreiche Perspektiven für Fach- und Führungsaufgaben, z.B. als Filialleiter/in, Bezirks- oder Verkaufsleiter/in, Ausbilder/in in Filialen oder Fachlehrer an Fachschulen. Auch ein Studium z.B. in den Bereichen Ernährungswissenschaften, Betriebswirtschaft, Systemgastronomie oder Foodmanagement ist mit dem Abschluss ohne Abitur möglich.

 

Mit dem Angebot der Aufstiegsfortbildung zum/r geprüften Verkaufsleiterin im Lebensmittelhandwerk stellt die Akademie des bayerischen Bäckerhandwerks die Weichen für eine noch höhere Qualität im Verkauf und in der Filialführung.

Weitere Infos hier!
Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Marianne Wagner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Landes-Innungsverband für das bayerische Bäckerhandwerk

Tel. 089/544213-0
Mobil 0172/8162600

wagner@baecker-bayern.de


© Landes-Innungsverband für das bayerische Bäckerhandwerk | Rechtliche Hinweise / Datenschutzerklärung | Impressum | Sitemap

Login
Mitgliederbereich

Branchen-News