Seite durchsuchen: Erweiterte Suche»

Das Bayerische Bäckerhandwerk informiert

09.03.2019
09.03.2019 09:14 Alter: 162 days
Kategorie: Aktuelle Themen, Pressebereich

Personalwechsel in der Akademie für das bayerische Bäckerhandwerk

Arnulf Kleinle verlässt die Akademie des bayerischen Bäckerhandwerks Lochham – Nachfolge gesichert! Arnulf Kleinle, Schulleiter der Akademie des bayerischen Bäckerhandwerks und Fachlehrer vor allem in den Meistervorbereitungskursen in Lochham, hat entschieden, die Akademie zu Ende März 2019 zu verlassen. Heinz Hoffmann, Landesinnungsmeister des bayerischen Bäckerhandwerks: „Herr Kleinle hat in den vergangenen Jahren das Bild Lochhams geprägt und viele wertvolle Impulse für den erst im vergangenen Jahr eingeweihten Erweiterungsbau unserer Schule gesetzt.“


Henrik Passmann

Arnulf Kleinle begann 2001 an der damals noch als Bayerische Bäckerfachschule Lochham bezeichneten Bildungseinrichtung als Fachlehrer und wurde 2007 deren Schulleiter. In seine Amtszeit fällt die Erweiterung der Schule von zwei auf heute acht Fachlehrer- und Dozentenstellen. Die beständig wachsende Kompetenz der Akademie spiegelt sich auch in der Erweiterung des Fachlehrerteam um vier hochqualifizierte Mitarbeiter.

„Wir bedauern, dass sich Herr Kleinle gerade jetzt die Akademie verlässt. Wir befinden uns in dieser spannenden Phase, in der das Bildungsangebot der Akademie nach der Modernisierung dem Bäckerhandwerk einen noch deutlicheren Qualitätssprung  ermöglicht“, sagt Hoffmann. „Ich wünsche ihm aber alles erdenklich Gute für seinen weiteren Weg im Bäckerhandwerk.“

Unterdessen ist auch für die Zukunft die bekannt hohe Qualität der Ausbildung in Lochham gesichert. Henrik Passmann wird das Fachlehrerteam vor allem im kommenden Meisterkurs unterstützen. „Mit Herrn Passmann kommt nicht nur ein äußerst erfahrener Fachlehrer wieder zurück in unseren Meisterkurs“, freut sich Geschäftsführer Christopher Kruse, „er passt mit seiner Fachkompetenz auch hervorragend in das Team.“ Henrik Passmann setzte sich bereits von 1997 bis 2001 als Fachlehrer in Lochham für die Bildung im Bäckerhandwerk ein, bevor er in den elterlichen Betrieb wechselte. Von 2004 bis 2014 erfüllte Passmann bereits die Aufgabe als stellvertretender Schulleiter und  unterstützte den Meisterkurs als Tutor im Meisterkurs. Nach einer zweijährigen Tätigkeit in der Schweiz kehrte Henrik Passmann mit dem Angebot der Produktionsberatung zurück nach Lochham. Christopher Kruse: „Hier schließt sich ein Kreis. Herr Passmann ist ein hervorragender Fachlehrer und Dozent bei Inhouse-Schulungen. Und durch seine Tätigkeit als Produktionsberater kennt er die Probleme und Wünsche unserer Innungsbetriebe aus der täglichen Praxis.“

 

Über die Akademie des bayerischen Bäckerhandwerks


Die Akademie des bayerischen Bäckerhandwerks ist seit 1951 die Bildungseinrichtung für die Zukunft der Beschäftigten im bayerischen Bäckerhandwerk und die angehenden Unternehmensinhaber und -inhaberinnen. Von November 2014 bis Februar 2018 wurde das Schulgebäude aufwändig saniert, umgebaut und auf die zweieinhalbfache Größe erweitert. Insgesamt 12 Unterrichtsräume, 42 Internatsplätze und verschiedene Freizeiträume (bis hin zu einem Kino) bieten den angehenden Bäckermeistern und -meisterinnen, Verkaufsleitern und Verkaufsleiterinnen sowie den Auszubildenden in den Ülu-Wochen und Seminarteilnehmern beste Lernbedingungen.


© Landes-Innungsverband für das bayerische Bäckerhandwerk | Rechtliche Hinweise / Datenschutzerklärung | Impressum | Sitemap

Login
Mitgliederbereich