Seite durchsuchen: Erweiterte Suche»

Kombinierte Meisterausbildung

Die Akademie des bayerischen Bäckerhandwerks Lochham ist Pionier des sogenannten Kombikurses. Dieser kombiniert die fachliche Meisterausbildung mit der unternehmerischen Qualifikation des Betriebswirts des Handwerks (BdH). 1999 beschritt die Akademie diesen Weg erstmalig und verfügt inzwischen über ein beträchtliches Erfahrungspotential. 

Die qualifizierte Weiterbildung in einem optimalen, kostengünstigen Zeitrahmen ermöglicht die Vertiefung von Lerninhalten der Meisterausbildung mit wesentlichen Kompetenzen für Unternehmensführung und anderen Führungsaufgaben.

Qualifizierte Referenten

Ein bewährtes Fachlehrer- und Dozententeam vermittelt aktuelles Spezialwissen und bereitet die Kursteilnehmer optimal auf die Prüfungen vor. In Teil I und II vermitteln Arnulf Kleinle und Christoph Heger die Inhalte für die Meisterprüfung. Sämtliche andere Fächer zur Meisterausbildung und Weiterbildung zum Betriebswirt des Handwerks unterrichten Mitglieder des kompetenten Referentenpools. Ihre teilweise langjährige Erfahrung ergänzen immer wieder neue Fachleute. 

Praktische und theoretische Ausbildungsinhalte wechseln sich dank der Kombination von Meisterausbildung und BdH-Ausbildung ab. Dies lockert die Unterrichtsblöcke auf. Die strukturiert unterrichteten einzelnen Themengebiete führen zu optimalen Lernerfolgen. Diverse Praktika während des Aufenthalts in der Akademie vertiefen die Kompetenzen. (z. B. im Labor, im Rahmen der berufspädagogischen Ausbildung im Zusammenhang mit den vielfach zeitgleich laufenden überbetrieblichen Unterweisungslehrgängen, als Demonstrations- und Übungstage zur Erstellung des Meisterstücks u.v.m).

Fachexkursionen

Zusätzlich werden die Lehrgangsteilnehmer in einer Fachexkursion mit den speziellen Gegebenheiten sowohl in Bäckereibetrieben als auch in der BÄKO-Organisation und der Mühlenwirtschaft vertraut gemacht. Im Fach Verkaufskunde erhalten sie im Rahmen einer halbtägigen Visite bei verschiedenen Münchener Bäckereien Einblicke in deren Marktauftritt und Corporate Identity.
Tradition haben auch die von den Meisterschülern unter großem Wohlwollen der Fachlehrer organisierten Besuche in den Betrieben von Mitschülern.  Unmittelbar vor der Lochhamer Abschlussprüfung findet dann die so genannte Generalprobe statt, die eine gezielte Vorbereitung auf die Prüfungssituation zum Inhalt hat.

Finanzielle Vorteile

Die Lochhamer Kombi-Ausbildung ist zwar kein leichter Weg, aber ein Weg mit klaren Vorteilen: Die Ausbildung dauert summa summarum etwa 6 1/2 bis 7 Monate. Dies ist bei gleichem Stundenumfang (ca. 1.300 Unterrichtsstunden) gegenüber der Variante mit zwei getrennten Lehrgängen eine Zeitersparnis um ca. 1 1/2 bis 2 Monate. 

Die Absolventen können zwei Monate früher ihre Arbeit als Meister aufnehmen. Dies steigert das Einkommen und entlastet im gleichen Zeitraum von Kosten für Fahrten, Unterkunft und Verpflegung – unter dem Strich eine lohnende Sache. Das zeigen auch die voll belegten Kombi-Kurse und die rege Nachfrage bei der Akademie.

Termine:                   

M 187           Akademie Lochham: 23.10.2017 bis 17.05.2018
M 188                                             09.07.2018 bis Januar 2019

Info und Anmeldung: lochham@baecker-bayern.de


Obligatorische Aufnahmeprüfung

Vor der Aufnahme in unseren Meisterkurs möchten wie Sie gerne kennenlernen und einschätzen, wo Ihre Stärken und Ihre Schwächen liegen. So können wir Sie optimal auf Ihre Meisterprüfung vorbereiten. Eine eintägige Aufnahmeprüfung ist Grundlage für die Wahl des individuell richtigen Meisterkurses und für die auf die Mentalität und das Lernvermögen der einzelnen Teilnehmer abgestimmte Festlegung der Sitzordnung. Dies besprechen wir im Anschluss gemeinsam mit Ihnen. 

Bei Interesse an unserer Meisterausbildung und der Aufnahmeprüfung zum Meisterkurs wenden Sie sich bitte unter Angabe Ihrer vollständigen Anschrift an
lochham@baecker-bayern.de.
Sie erhalten dann von uns die notwendigen Unterlagen.


Wichtiger Hinweis: Widerrufsrecht und AGB

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und insbesondere die Information über das Widerrufsrecht, das Ihnen als Verbraucher eingeräumt wird (Paragraph 9). Hier geht es zu den AGB.


Schlussteil

Nach oben

© Landes-Innungsverband für das bayerische Bäckerhandwerk | Rechtliche Hinweise / Datenschutzerklärung | Impressum | Sitemap

Login
Mitgliederbereich

Branchen-News